Über mich


 
Grüezi! Ich bin Laurin Eggimann fünfzehn Jahre alt. 
Meine Begeisterung für die Fotografie entdeckte ich bereits mit sieben Jahren.


Mein bevorzugtes Tätigkeitsfeld ist die Makrofotografie und das Fotografieren verlassener Orte. Das Suchen nach „Lost Places“ zeigt sich nicht so schwierig. Das Interessante und Anspruchsvolle sind die Recherchen über die ausgewählten Orte und Gebäude. Mein Interesse gilt nicht nur der Fotografie, sondern auch der Vergangenheit dieser verlassenen Orte. Das Fotografieren in schwierigen Situationen, etwa in dunklen Räumen ohne Blitztechnik, stellt jeweils eine Herausforderung dar, die gemeinhin viel Kreativität benötigt. Das Bestimmen von Sujet und Bildausschnitt ist mitunter schwierig, da teilweise arge Zerstörung herrscht.

Die freie Natur bietet mir unzählige Perspektiven für die Makrofotografie. Einfach in der schönen Landschaft des Kantons Graubünden herumspazieren und bewusst auf die kleinen Dinge achten, entpuppt sich meist als sehr spannend und erholsam.

Mein Interesse an der Fotografie ist mittlerweile so gross, dass ich dieses Hobby zu meinem Beruf mache, an der F+F Schule für Kunst und Design in Zürich.

Ich freue mich auf Ihre fotospeziefische Anfrage!